Mehr Infos

So startest du mit einem erfolgreichen Podcast

Seit über 2 Jahren haben wir schon unseren Podcast und sind nach unserem Rebranding dieses Jahres stärker zurück als je zuvor! 

Hast du auch schon mal überlegt, einen Podcast zu starten? Dann bist du hier genau richtig! 

Ich verrate dir, was du brauchst, um erfolgreich deinen Podcast zu starten. Ich führe dich Schritt-für-Schritt von der Themenfindung bis hin zur Automatisierung.

  1. Schritt: Thema Podcast überlegen
    Als ersten Schritt überlegst du dir, worum es in deinem Podcast gehen soll und warum du einen Podcast aufnehmen möchtest. Bei uns ist BOSS(Y) & BEYOND beispielsweise ein Marketing-Tool, in dem ich als CEO von TCC, den Zuhörern:Innen Mehrwert mitgeben möchte.
  2. Schritt: Zielgruppe bestimmen
    Welche Menschen möchtest du mit deinem Podcast erreichen? Überlege dir, welche Menschen du erreichen kannst und ob du vielleicht eine ganz andere Zielgruppe auf dieser Plattform abholen kannst. Dann solltest du auch die Kommunikation mit der Zielgruppe etwas anpassen.
  3. Schritt: Konkurrenzanalyse
    Führe eine Konkurrentenanalyse durch. Welche anderen Podcasts gibt es dort draußen und wie kannst du dich von diesen abheben? Schaue, wer ist in deiner Bubble in eine ähnliche Richtung unterwegs und worüber deine Konkurrenten einen Podcast haben.
  4. Schritt: Trends & Keyword-Recherche
    Führe regelmäßige Trend & Keyword Analysen durch. Informiere dich, welche Themen gerade besonders gefragt sind. Erstelle dir einen Strategieplan und schaue, welche Keywords regelmäßig gesucht werden.
  5. Schritt: All about the details
    Überlege dir eine Podcast-Strategie. Wie oft möchtest du Folgen veröffentlichen? Nur Solo- oder auch Gastfolgen? Lege außerdem eine ungefähre Länge deiner Folgen fest. Ganz wichtig hierbei: Was passt zu dir und deiner Zielgruppe?
  6. Schritt: Namen finden & Cover designen
    Nachdem das Konzept steht, brauchst du natürlich noch ein Cover und einen Namen. Schaue hier auf jeden Fall auch deine Konkurrenten an und finde etwas, was sowohl dich zu 100% widerspiegelt, als auch einen eigenen Wiedererkennungswert aufweist.
  7. Schritt: Beschreibungstext Podcast erstellen
    Nun geht es an deinen Beschreibungstext. Du brauchst einen Absatz, der zusammenfasst, was du machst, worum es im Podcast geht und warum du das ganze machst. Im Prinzip eine kleine Vita über dich selbst.
  8. Schritt: Intro Folge aufnehmen
    Als Nächstes kommen wir zu der sogenannten Trailer Folge oder Intro Folge. Dort gibst du einen kleinen Einblick, ähnlich wie beim Film, worum es in deinem Podcast geht. Das können sowohl Ausschnitte aus deinem Podcast oder eine kurze Vorstellung von dir selbst sein. Im besten Fall sollte es um die 2 Minuten lang sein, um Menschen, die deinen Podcast entdecken, von dir zu überzeugen.
  9. Schritt: Intro + Outro aufnehmen
    Dann brauchen wir natürlich auch Intro und Outro. Das wird einmal geschnitten und immer am Anfang bzw. am Ende in deiner Podcast Folge eingefügt. Das kann Musik sein und dass du irgendwas sagst.
  10. Schritt: Design-Vorlagen erstellen
    Du solltest deinen Podcast auch auf anderen Plattformen weiter bewerben, wir haben beispielsweise extra Story Slides für unsere Podcast-Folgen. Jedes Mal, wenn wir eine neue Folge hochladen, geben wir dir einen Einblick darüber, was du in der Folge lernen wirst und verlinken dich auch direkt auf die neue Folge.
  11. Podcast Ideen heraussuchen
    Alles drumherum steht, dann geht es nun darum, die Ideen für deinen Podcast herauszusuchen. Da hinter mir ein ganzes Team steht, kann ich die meisten Aufgaben outsourcen.

Bei uns läuft alles automatisiert ab. Unsere Social Media Managerin findet ganz viele Ideen, aus denen ich mir immer die passenden Folgen aussuche. Das machen wir meistens Quartalsweise, anschließend legen wir fest, wann welche Folge online kommt, ich nehme die Folge auf. Anschließend geht die Folge zu unserem Editor in den Schnitt, wenn sie dort fertig ist, wird sie hochgeladen. Gleichzeitig geht das ganze auch an meine Copywriterin, die aus jeder Folge einen Blogpost und einen Feedpost schreibt. Der Feedpost geht über mich ans Design und wieder anschließend zu mir. Der Blogpost direkt zu unserem Webdesigner, der diesen hochlädt.

Wir posten also nicht nur eine Podcastfolge, sondern auch einen Blogpost, einen passenden Feedpost und promoten unseren BOSSY & BEYOND Podcast in unserer Story.

Ob sich ein Podcast lohnt? Definitiv! Ich hatte schon ganz viele KundInnen, die durch ihn auf uns aufmerksam geworden sind.

Hast du Lust auf deinen eigenen Podcast? Dann hast du hier auf jeden Fall schonmal die ersten Steps bekommen, die du brauchst, um zu starten!

Als kleine Inspiration kann ich dir auch empfehlen in unseren BOSSY & BEYOND Podcast hineinzuhören.

Hier reinhören

Ein kleiner Tipp meinerseits: Wenn du ein Team hast, würde ich einige Workflows outsourcen, Automationen erstellen und es als richtig geniales Marketing Tool nutzen! 

Du suchst generell Unterstützung im Bereich Mitarbeiter, Führung und Marketingstrukturen?

 

Let´s talk!
Hier kostenlosen Analyse-Call buchen

Letzten Beiträge

Kopieren ist leider nicht möglich.

Nur noch ein Schritt

Du wirst direkt weitergeleitet zur Checkliste.

Kostenloses Webinar
26. Oktober 2023 um 18.00 Uhr

Von deiner Passion zum Passiven Einkommen -
5 Steps zum eigenen Online Business

Webinar Replay

Trage dich hier ein, um JETZT das Replay anzusehen!